GAULTROPHY 2011 - Finale!

11.03.2011
GAULTROPHY 2011 - Finale!
Gaultrophy 2011 mit den Blue CANNIBALS vom SSV Naturns im FINALE
Am Faschings-Samstag und Sonntag wurde in Lana die traditionelle GAULTROPHY  gespielt.
 Zum ersten mal waren auch die CANNIBALS aus Naturns dabei und konnten bei diesem 2 Tage Turnier neben 3 anderen Teams aus Südtirol,  mit 2 Mannschaften aus Bayern und 2 aus Vorarlberg um den Turniersieg spielen.
Der SSV hat ein tolles Team zusammengestellt und auch unser Coach Ali-Walter Allneider hat es sich nicht nehmen lassen die Cannibals bei diesem Turnier zu betreuen und am Ende bis ins Finale zu führen!
Unser erstes Spiel gegen die Eisbären Stegen wurde gewonnen und somit der Grundstein gelegt für die Qualifikation. Das 2. Spiel hatte dann richtigen Derby Charakter und gegen die Hornets aus Lana schenkten sich die Teams nichts. Das spiel selbst war nicht wirklich eines der Freundschaftlichsten, aber auch die Niederlage tat unserer Feierlaune keinen Abbruch und wir steuerten  mit guter Laune Richtung Samstagabend -Unterhaltungsprogramm mit Liveband.
Das dritte und entscheidende Quali-Spiel am Sonntag morgen stand somit unter starkem "Aspirin" Einfluß.... um so größer dann die Freude über den Sieg  gegen die Aschau Rangers und den Einzug ins Halbfinale.
Vergessen war der Kopfweh-Kater im Spiel gegen den HC Käferclub Hohenems (A) dann im Spiel um den Finaleinzug. Unsere schnelle Führung, die dann alsbald mit dem 2:0 ausgebaut wurde sicherte die Teilnahme im FINALE.
Gegner war wie zu erwarten die Hornets aus Lana. Das Finale war aber ganz im Gegenteil zum Vorrundenspiel ein schönes und fair geführtes Spiel. Leider kam es zu einer Knieverletzung  bei einem Spieler aus Lana (gute Besserung!) aber dies war ein ganz normaler Einsatz für ein Finalspiel.
Die Hornets waren anscheinend etwas weniger mit "Humba, Humba Täterää" ins Finale gelang, denn die Cannibals hatten schwere Beine und so war es fast unvermeidlich daß man mit 0:2 in Rückstand geriet.
Wir hatten an diesen 2 Tagen aber einen Trumpf , der Michi Egger hieß, denn unser Goalie hielt uns weiterhin im Spiel und parierte sogar 2 Penalty.
Im Gegenzug gelang uns das 1:2 und nach einer vorbildlichen Leistung eine Minute vor Schluß auch noch der vielumjubelte Ausgleich 2:2.
Unser Olly hatte dann 15 Sekunden  vor der Sirenen auch noch den Matchpoint auf dem Schläger, scheiterte aber am gegerischen Tormann, oder wie er selbst sagte an seiner Müdigkeit...
So kam es zum entscheidenden Penaltyschießen. bei dem wir wiederum führten und mit 2 Schützen alles hätten klar machen können... aber daraus wurde nix. Am Ende sicherte der alte Fox - Lanas Coach Vladimir Eremin mit 2 verwandelten Penaltys den Turniersieg für die Hornets.

Alles in allem ein tolles Turnier und Komplimente an die Veranstalter! Wir haben gefeiert und viele neue Freunde kennengelernt und nicht zuletzt fast noch das Turnier gewonnen.
Humba Humba Humba Täterääääää ! !
Let's go Cannibals!

Für die Aktionen am späten Sonntagabend, welche anscheinend von einem unserer Spieler verursacht wurden, möchten wir uns an dieser Stelle entschuldigen aber gleichzeitig auch von dieser "Einzelaktion" Abstand  nehmen, denn unser Team hat 2 Tage lang viel Spass und Gastfreundschaft genossen und dies steht für uns immer im Vordergrund!  Sportliche Grüße an alle Teams! Bis zum nächsten mal!
GAULTROPHY 2011 - Finale!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Mittwoch, 20.03.2019 - 20:00 Uhr St. Martin Moos i.P. : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
-:- FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
-:- Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 22 45
2 Dro 22 44
3 Rotaliana 22 42
4 Obermais 22 40
5 Brixen 22 37
6 Lana 22 36
7 Tramin 22 34
8 St. Martin Moos i.P. 22 33
9 Vipo Trento 22 32
10 Arco 1895 22 29
11 Comano Terme 22 28
12 St. Pauls 22 27
13 Anaune Val di Non 22 26
14 Calciochiese 22 17
15 SSV Naturns 22 11
16 Eppan 22 5
 Gesamttabelle