Entäuschende 2-3 Niederlage in Brixen

18.09.2017
Entäuschende 2-3 Niederlage in Brixen
Traf zur 1-0 Führung, Stephan Lenny Lanpacher
Nach einer ausgeglichenen und schwungvollen Partie, wo beide Offensivabteilungen die Abwehrreihen redlich auseinander nahmen, mussten unsere Jungs leider die Heimreise ohne Punkte antreten. Der SSV Naturns hatte mehr vom Spiel, die besseren Torchancen hatte jedoch der Gastgeber aus Brixen.
Aufstellung: Soffiatti, Gufler, Hofer, Nischler T. (79. Schwienbacher), Peer M., Pirhofer A., Lanpacher, Aiello, Blaas, Nicoletti (65. Gander), Stark (68. Tappeiner).
Nicht eingewechselt: Albrecht, Kahlert, Pirhofer S., Nischler F.
Tore: Edenhauser (3.), Consalvo (9.), Tessaro (46.) bzw. Lanpacher (2.), Aiello (14.)
Gelbe Karte (für Naturns): Hofer.

Spielverlauf:
Beide Mannschaften spielten von Beginn an mutig nach vorne. Zwei Minuten waren gespielt als nach einem Corner Blaas Mottl den Ball in die Mitte verlängerte und Lenny Lanpacher dankbar zum 1:0 für Naturns einköpfte. Die rasche Führung währte nicht lange: Edenhauser nutzte ein Missverständnis in der gelb-blauen-Defensive aus und netzte alleine vor Soffiatti flach ins lange Eck ein. In der 9. Spielminute drosch Consalvo völlig ungestört aus gut 30 Metern den Ball ins lange Kreuzeck (2:1 für Brixen). Aber keine fünf Minuten später gelang unseren Jungs postwendend der Ausgleichstreffer: Aiello Mike hämmerte das Leder nach einem Eckball ins kurze Eck (2:2). In der 19. Minute hatte zuerst Consalvo eine gute Gelegenheit: unser Goalkeeper Alex Soffiatti konnte den Ball aber ins aus lenken. Bei der darauffolgenden Ecke vergab Tessaro eine super Chance, wobei sich unser Team wieder bei Alex bedanken konnten: er lenkte einen flachen Schuss mit den Fingerspitzen am Tor vorbei. Keine fünf Minuten später stand plötzlich wieder Consalvo alleine vor dem Naturnser Kasten: diesmal wurde er vor seinem Abschluss entscheidend von Jimmy Hofer und Peer Motte gestört. In der 30. Minute köpfte Blaas Mottl, nach einer Flanke von Jimmy Hofer, die Kugel in die Maschen: er stand aber knapp im Abseits. Neun Minuten später war es erneut Tessaro, der mit einem Hammerschuss vom 11er-Punkt Soffiatti prüfte: mit einer Glanzparade hielt dieser jedoch das Resultat beim 2:2 fest. In der 43. Spielminute kombinierte Blaas Mottl mit Nicoletti Andi. Unser Mittelfeldspieler tankte sich über die rechte Seite durch und spielte clever in die Mitte zu Lenny Lanpacher: sein rascher Abschluss wurde in letzter Sekunde von einem Abwehrspieler geblockt. Nur wenige Sekunden später kam ein langer Ball zu Oli Stark: sein schwacher Schuss konnte von Brixens Schlussmann sicher neutralisiert werden. Beide Mannschaften trennten sich zur Halbzeit mit 2:2.

Nach dem Pausentee erwischten diesmal die Gastgeber den besseren Start. Tessaro wurde am 16-Meter-Raum angespielt: völlig ungestört konnte er Maß nehmen und mit einem gefühlvollen Schlenzer den Ball zur 3:2-Führung einnetzen. Unsere Jungs wirkten geschockt und spielten in der Folge unsicher. Zuerst war es Consalvo, der den Ball knapp ans lange Eck vorbeizog (48.). Danach Abwehrspieler Mair Moritz, der die Sphäre nach einem Eckball an die Latte köpfte (52.). Erst in der 59. Minute gab es wieder ein Lebenszeichen unserer Mannschaft: Stark Oli wurde im Strafraum angespielt und mit einem satten Schuss knallte er das Leder an die Querlatte. Acht Minuten später gewann Aiello Mike auf der rechten Seite einen Zweikampf und spielte sofort in die Mitte zu Blaas Mottl. Im Sechzehnmeterraum konnte unser Stürmer alleine vor dem gegnerischen Torwart leider keine Profit daraus ziehen: sein zentraler Schuss wurde sicher gehalten. In der Folge geriet das Spiel ins Stocken: Brixen verwaltete das Resultat geschickt, mauerten sich in der eigenen Hälfte ein und lauerte auf Konterchancen. Der SSV Naturns wirkte zu hektisch und konnte keine nennenswerte Gelegenheit mehr herausspielen. Die Schlussminuten waren von Nervosität geprägt; die Anspannung stand allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Nach 93 Spielminuten war die Partie zu Ende: Brixen gewinnt mit 3:2 und kann die drei Punkte mit nach Hause nehmen.

An diesen Mittwoch, den 20. September sind wir um 20.00 Uhr im Pokalspiel gegen Latsch im Einsatz.
Das nächste Meisterschaftsspiel folgt hingegen am Sonntag, den 24. September um 15.30 Uhr vor heimischer Kulisse gegen die Mannschaft ASD Anaune Val di Non aus Cles. Die Aufsteiger aus dem Trentino liegen zurzeit mit sieben Punkten am vierten Tabellenrang.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle