Ein typisches Plose-Spiel: 2:3 Niederlage

17.11.2013
Ein typisches Plose-Spiel: 2:3 Niederlage
Wie schon so oft unterlag unsere Mannschaft am Plose-Berg gegen die Gastgeber nach einem turbulenten Spiel und vielen Toren. Was heute aber noch mehr zu denken gibt, war die fehlende Einstellung der Spieler, vor allen Dingen in der ersten Halbzeit.
von Tschiggo aus St. Andrä

Die Aufstellung des SSV Naturns: Uli Rungg, Armin Rungg, Matthias Peer, Florian Pohl, Stephan Götsch, Alexander Pohl, Damen Huber, Gregor Hofer (ab 79. Daniel Pföstl), Elias Tappeiner (ab 72. Alexander Nischler), Ramiro Lago, Felix Peer

Tore: 1:0 Günther Fischer (2.), 2:0 Hansjörg Stockner (11.), 2:1 Ramiro Lago (47.), 2:2 Ramiro Lago (54.), 3:2 Hansjörg Stockner (77.)

Mit einer desolaten ersten Halbzeit hat man, wie am letzten Sonntag, einen schwächelnden Gegner stark gemacht und am Ende musste der SSV alle drei Zähler dem ASC Plose überlassen.

Anstatt engagiert in die Partie zu gehen, zog man sich sofort an den eigenen Strafraum zurück und überließ den Gastgebern die Initiative, welcher vor allen Dingen über die rechte Seite und durch die Mitte einen nach dem anderen Angriff vortrugen. Bereits in der zweiten Minute konnte Hansjörg Stockner von rechts flanken und in der Mitte stand Plose-Kapitän Günther Fischer ganz alleine und nickte zur Führung ein. Noch bevor die gelb-blauen Kicker aus ihrer Lethargie erwachten klingelte es bereits zum zweiten Mal: in der elften Minute hatte Hansjörg Stockner im Strafraum alle Freiheiten und netzte aus zehn Metern ein. Nur eine Minute später hätte der Plose-Topskorer auf 3:0 stellen können, aber Uli Rungg rettete. In der 15. Minute zirkelte Felix Peer einen Strafstoß von der linken Seite auf das Plose-Tor: der Ball endete am langen Pfosten. In der restlichen ersten Hälfte kontrollierten die Gastgeber das Geschehen und dominierten die Partie, der SSV war zu keiner Gegenwehr fähig.

Nach der Pause kamen die Naturnser Spieler dann entschlossener aus der Kabine und erzielten binnen weniger Minuten zwei Treffer zum Ausgleich. In der 47. Minute spielte Ramiro Lago mit Elias Tappeiner einen Doppelpass und war damit alleine vor Torhüter Dorfmann, den er souverän bezwang. Nur sieben Minuten später setzte sich Elias Tappeiner auf der rechten Seite durch und flankte auf Ramiro Lago, welcher per Kopf auf 2:2 stellte. Nun blieb der SSV am Drücker und hatte in der 61. Minute mit Felix Peer die große Chance zur Führung: er kam bei einem weiten Seitenwechsel von Gregor Hofer vor dem herauslaufenden Torhüter Dorfmann an den Ball und überlupfte diesen, leider ging der Ball aber auch ganz knapp über die Latte. In der 64. Minute parierte Dorfmann einen Lago-Freistoß aus 25 Metern bravourös, so wie auch einen Weitschuss des Argentiniers in der 66. Minute. Dazwischen kam Felix Peer noch aus zehn Metern zum Abschluss, dieser wurde aber von einem Verteidiger für den geschlagenen Dormann abgefangen. In der 73. Minute riss eine Hofer-Flanke ab und hätte sich beinahe ins lange Eck gesenkt.

Die Schlussphase gehörte dann wieder den Gastgebern. Nach einem schnellen Konter und einem Foul an der Strafraumgrenze zirkelte Günther Fischer den Ball außen um die Mauer herum an den Pfosten (74.). In der 77. Minute war die SSV-Verteidigung nach einem weiten Flankenball von Knoflach wieder unaufmerksam und Hansjörg Stockner konnte mutterseelenalleine im Strafraum einen Kopfball zum Siegtreffer platzieren. Das letzte Aufbäumen des SSV brachte noch eine gute Chance für Felix Peer in der Nachspielzeit ein, seinen Abschluss konnte jedoch Dorfmann parieren.

Plose landete somit einen überlebensnotwendigen Sieg und rückt damit auf zwei Zähler an den SSV Naturns heran. Unser Team befindet sich nach drei Niederlagen en suite nun auf einem Abstiegsplatz. Sollten sich die Spieler im Laufe der kommenden Woche nicht sammeln können und vor allen Dingen in der Defensive ihre Ordnung finden, so wird es am kommenden Sonntag gegen Tabellenführer Salurn ein Debakel geben.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle