Da ist der Sieg - 1-0 gegen Plose

01.10.2012
Da ist der Sieg - 1-0 gegen Plose
Torschütze zum ersten Naturnser Saisonsieg - Felix Rungg
Nun ist es also endlich geschafft! Gegen Plose konnten unsere Jungs mit einer engagierten Leistung den ersten Dreier in dieser Saison holen . Die drei Punkte waren dabei nach vier Unentschieden mehr als verdient, wurde unser Team doch erneut durch Verletzungspech und eine desaströse Schiedsricher-Leistung numerisch geschwächt.
Aufstellung: Uli Rungg – Laurin Kristanell (65. Matthias Peer), Armin Rungg, Florian Pohl, Stephan Götsch (13. Gregor Hofer) – Damian Huber, Felix Rungg, Jakob Moriggl, Felix Peer – Philipp Ausserer, Francesco Cosa

Tor: Felix Rungg (28. Foulelfmeter)

Gelb-Rot: Gregor Hofer (74.), Felix Rungg (93.)

Mister Gusti Grünfelder musste in dieser Partie auf den langzeitverletzten Hannes Köllemann, sowie auf den gesperrten Elias Tappeiner verzichten. Zudem fehlten mit Ramon Sanson aus Studiengründen und dem leicht angeschlagenen Daniel Pföstl zwei weitere wichtige Leute. Und auch in diesem Spiel blieb unserer Mannschaft das Verletzungspech treu:  Bereits nach 13 Minuten musste Stephan Götsch mit Verdacht auf eine Bänderverletzung im Knie das Feld verlassen. Dennoch spielte der SSV von Beginn an selbstbewusst drauf los und konnte den Gegner sicher in Schach halten. Torchancen blieben in den
Anfangsminuten jedoch Mangelware. Während Plose immer wieder über Standardsituationen gefährlich wurde, versuchte Naturns ein Tor aus dem Spiel
heraus zu erzielen. Doch in der 28. Minute ging unser Team etwas unerwartet in Führung. Der schnelle Felix Peer erlief einen Pass im Sechzehner und war um den einen Tick schneller am Ball als der gegnerische Torwart. Dieser fällte unseren Stürmer und der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt. Wie immer ließ sich Felix „Lipsi“ Rungg diese Chance nicht entgehen und verwandelte souverän zur Führung. Doch nur sieben Minute später zeigte der Schiri auch auf der anderen Seite auf den Punkt. Nach einem Zweikampf mit dem durchgebrochenen Regele, hatte unser Kapitän Armin Rungg den Ball unglücklich mit der Hand berührt. Für Plose trat nun Günther Fischer an. Doch dem erfahrenen Oberligaspieler versagten die Nerven und er schoss den Ball knapp am rechten Pfosten  vorbei. Glück  für unsere Mannschaft.

In der zweiten Halbzeit drängte Plose dann auf den Ausgleich, doch spätestens mit der Gelb-Roten Karte für Prosch in der 65. Minute versiegten die Angriffsbemühungen der Gäste beinahe zur Gänze. Doch wer nun auf einen lockeren Sieg hoffte, hatte die Rechnung ohne Schiedsrichter Meli gemacht. In der 75. Minute zeigte der Schiri Gregor Hofer nach zwei harmlosen Fouls die Gelb-Rote Karte. Damit waren beide Mannschaften numerisch wieder ausgeglichen und Plose durfte noch einmal hoffen, vor allem weil es Naturns versäumte, den Sack mit einem zweiten Treffer endgültig zuzumachen. Sowohl Florian Pohl mit einem Diagonalschuss, als auch der eingewechselte Andi Manna auf Pass von Cosa scheiterten in aussichtsreicher Position. Plose schaffte es aber nicht mehr dem Kasten von Uli gefährlich zu werden und so rettete unser Team die knappe Führung über die Zeit. Leider mussten wir in der 93. aber noch einen schmerzhaften Verlust hinnehmen: Nach einem unglücklichen Foul am Torwart musste unser Matchwinner Felix Rungg
ebenfalls unter die Dusche.

Damit fehlen am nächsten Sonntag gegen Mori schon wieder etliche wichtige Spieler. Neben den gesperrten Hofer und Rungg, sieht es auch bei den verletzten Götsch und Moriggl nicht so gut aus. Wir hoffen jedoch auf eine rasche Genesung und einen weiteren Punktezuwachs. Denn wie Trainer Gusti treffend formulierte: „Onfongen tian olm 11 Leit!“
Da ist der Sieg - 1-0 gegen Plose
Da ist der Sieg - 1-0 gegen Plose
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle