Bulldogs vermiesen den Meisterstart

Bulldogs vermiesen den Meisterstart
Eine wirklich schöne Halle das Eisstadion von Eppan
Bittere 3:5 Niederlage zum Saisonstart

Der SSV Naturns Blue Cannibals musste nach dem ersten Spiel mit einer 3:5 Niederlage gegen den letztjährigen Halbfinalgegner HC Power Bulldogs Bozen die Heimreise antreten.
Die noch nicht Vollzählige Naturnser Mannschaft, wo Florian „Flutsch“ Unterholzner ein starkes Debüt im gelb-blauen Dress feierte, begegnete der Bozner Mannschaft über die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe.
Schade nur, daß das mittlerweile bekannte Bozner-Schirigespann Gagliardi und Daprà viel zu oft als Hauptdarsteller in den Mittelpunkt treten musste. (18 Strafminuten für Naturns)
Die Cannibals starteten gut in die Partie und wirkten konzentriert. Der Trainingsrückstand wurde mit taktischer Disziplin wettgemacht. In der 7. Spielminute entwischte aber ein „altbekannter“ Christian Alderucci und stürmte im Alleingang auf SSV Goalie Michael „Magic“ Egger und stellte gekonnt auf 0:1 aus Sicht der Gelb-Blauen. Keine zwei Minuten später stellte dann Marco Boriero nach einem schnell vorgetragenen Konter über Andreas Palla und Simon Allneider auf 1:1. Konzentriert ging das Naturnser Team weiter und der Führungstreffer der Cannibals ließ nicht lange auf sich warten: Im Powerplay bediente abermals Simon Allneider den heranstürmenden Philip Schwienbacher, der nach abgeschlossenem Studium ein erfolgreiches Comeback feierte, welcher gekonnt in die linke untere Ecke einschoss. Mit dieser knappen Führung ging es zum ersten Pausentee.
Im zweiten Drittel überschlugen sich die Ereignisse und die Cannibals spielten nahezu den gesamten Abschnitt in Unterzahl. Das „Abwehrbollwerk“ war erst 8 Sekunden vor Drittelsende leider gebrochen und die Bozner konnten mit zwei Mann mehr auf dem Eis auf 2:2 stellen.
Im Schlussdrittel verließen die Cannibals, aufgrund des nervenzerreimenden Mittelabschnittes zunehmend die Kräfte. Bozen stellte nach einem Konter auf 2:3 Aber aufgeben gibt’s nicht für Topskorer Simon Allneider, der nach Zuspiel von Florian „King“ Kirchler, mit einer feinen Einzelleistung auf 3:3 stellen konnte.
Die Bozner wackelten, fielen aber nicht: Im Gegenteil, die Bozner stellten innerhalb der letzten sieben Minuten auf 5:3 und die Mannen um Coach Allneider Walter wussten nicht mehr zu reagieren.
Nichtsdestotrotz kann von einem durchaus gelungenen Saisonauftakt die Rede sein und die Mannschaft muss in Zukunft wieder bereit sein, auch unerklärliche Schiedsrichterentscheidungen hinzunehmen. Die Chance auf Wiedergutmachung bietet sich bereits nächsten Samstag, 22.10.2016, wo der SSV Naturns um 20:00 Uhr im fernen Pinzolo beim HC Valrendena zu Gast ist.
Die traditonelle Herbstreise geht weiter, die Mannschaft lebt und wird uns bestimmt noch viel Freude bereiten…
Let’s go Cannibals !!

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle