Blau-Gelb "Derby-Sieg"

Cannibals besiegen die Prader Geier mit 5:4 nach Penaltyschießen

Der SSV Naturns Blue Cannibals besiegte am vergangenen Samstag im „Vinschger-Derby“ den ASV Prad Geier mit 5:4 nach Penaltyschießen und behielt nach dem 4:0 Sieg zum Saisonauftakt auch im Rückspiel die Oberhand.

Beiden Mannschaften gingen ersatzgeschwächt in die mit Spannung erwartete Partie, wo über die gesamte Spielzeit um jede Hartgummischeibe gekämpft wurde. Der ASV Prad Geier startete furios ins Startdrittel und drängte die Mannen um Coach Allneider Walter zu Beginn mehrmals in die Verteidigungszone. Bereits nach knapp zwei Spielminuten konnte Prad Stürmer Tscholl Dietmar auf Zuspiel von Rene Kuppelwieser den starken SSV Goalie Michael Egger zum ersten Mal bezwingen. In der 9. Spielminute konnte Gabriel „Gabs“ Pirhofer, mit seinem ersten Tor im SSV-Dress, einen Abpraller von Simon Allneider zum 1:1 verwerten. Wenig später musste man erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Oliver Defatsch schmorte in der Kühlbox als erneut Tscholl Dietmar goldrichtig stand und zur neuerlichen Prader Führung eindrücken konnte.

Das Mitteldrittel war gerade angepfiffen als Ligatopskorer Simon Allneider zuerst das wichtige 2:2 (16.Spielminute) und dann die erstmalige Führung (3:2 – 22.Spielminute) erzielen konnte. Prad konnte mit Nischler Armin jedoch vor dem letzten Pausentee den 3:3 Ausgleich erzielen.

Im Schlussdrittel legten erneut die Obervinschger vor: Doppeltorschütze Nischler Armin erzielte das 4:3. Als die Prader schon fast mit den 3 Punkten die Heimreise antreten konnten, fasste sich Simon Allneider erneut ein Herz und erzielte 46 Sekunden vor Schluss den vielumjubelten 4:4 Ausgleichstreffer.
Somit kam es zum mit Spannung erwarteten Penaltyschießen. Wie im letztjährigen Finalspiel zogen auch diesmal die Cannibals den Kopf aus der Schlinge. Während Prad einmal treffen konnte, sorgten im SSV-Dress Simon Allneider und Michael Pirpamer, dass der Zusatzpunkt in Naturns blieb.

Das Derby mit Playoff-Charakter wurden von den beiden Schiedsrichter  nicht immer unumstritten aber am Ende ausgeglichen gepfiffen. Einen faden Beigeschmack hat der Sieg dennoch: Oliver Defatsch und Georg Rechenmacher haben sich beide verletzt. Während Defatsch zu Jahresbeginn wieder mit von der Partie sein wird, entscheidet sich beim Eigengewächs Rechenmacher erst in den kommenden Tagen wie lange er ausfallen wird. In diesem Sinne Alles Gute unseren beiden Jungs.

Bereits am kommenden Samstag, 05.12.2015 um 20:00 Uhr ist der SSV Naturns in Terlan beim HC Wikinger Vilpian zu Gast. Will man in der oberen Tabellenhälfte bleiben, so sind die drei wichtigen Auswärtspunkte Pflicht.

Erfreuliche Nachrichten zum Abschluss:
Bulldozer Christanell Daniel ist zum ersten Mal Vater geworden. Wir gratulieren den stolzen Eltern zur Geburt der kleinen Nora und freuen uns bereits jetzt alle auf dem Naturnser Eisplatz begrüßen zu dürfen.

Stay tuned !!
Let’s go Cannibals

 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing