Bittere Niederlage bei Comano Terme: 3:2

20.02.2017
Bittere Niederlage bei Comano Terme: 3:2
Auch die Saisontore 12 und 13 von Matthi Bacher konnten die Niederlage in Comano nicht verhindern (Foto © Dieter Runggaldier)
Eine bittere Niederlage gab es beim Auswärtsspiel in Ponte Arche gegen Comano Terme: zwei Mal lagen unsere Jungs in Führung, in der 94. Minute fiel der Siegtreffer für die Heimmannschaft.
Aufstellung: Piazzo, Gufler, Hofer, Schwienbacher, Peer, Pirhofer A., Nischler (86. Blaas), Aiello, Bacher, Stark (60. Lanpacher), Tappeiner A.

Nicht eingewechselt: Wellenzohn, Pirhofer S., Tappeiner E., Kahlert.

Tore: Bacher (1. + 68./EM) bzw. Poletti (66.), Bosetti (79.), Giovannini (90. +4).

Besondere Vorkommnisse: Piazzo hält Handelfmeter von Bosetti (42.).

Gelbe Karten (für Naturns): Aiello, Nischler.

Gelb-Rote Karte: Ambrosi (68.).

Eine strahlende Sonne empfing die Mannschaften und Zuschauer in Ponte Arche. Neben den gesperrten Wielander Dani musste Naturns auch auf Peer Motte (Gehirnerschütterung) und Tribus Phil (grippaler Infekt) verzichten. Trainer Roby Cortese nahm ebenfalls auf der Tribüne Platz. Von Beginn an spielte Tappeiner Amdu.

Unseren Jungs gelang ein Traumstart: nach nur 25 Sekunden konnte Bacher Mathi den gegnerischen Tormann souverän bezwingen. Zuvor hatte Gufler Nello den linken Verteidiger geschickt unter Druck gebracht, dieser spielte in die Mitte wo sein Abwehrkollege den Ball nicht richtig unter Kontrolle bekommen konnte. Unser Kapitän ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und schoss flach ins rechte Eck.

In der 4. Minute bediente Tappeiner Amdu mit einem gefühlvollen Heber unseren Stürmer, jedoch konnte weder Bacher Mathi noch Nischler Fuu im Nachschuss den gegnerischen Torwart Lorenzi bezwingen. Comano fand langsam ins Spiel und hatte mit Bosetti (10.) und Donati (12.) zwei gute Möglichkeiten.

In der 18. Minute wurde ein langer Einwurf der Heimmannschaft gefährlich: unsere Abwehrspieler bekamen den Ball nicht aus dem Strafraum. Piazzo Felix musste zwei Mal aus kurzer Distanz parieren. Beide Mannschaften boten den Zuschauern eine unterhaltsame und temporeiche Partie. In der 21. und 33. Minute wurde Tappeiner Amdu bzw. Bacher Mathi fragwürdig im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht: der Pfiff des Unparteiischen blieb jedoch aus.

Fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit konnte Poletti ein Missverständnis zwischen Hofer Jimmy und Piazzo Felix nicht ausnutzen: sein Schuss ging haarscharf am linken Pfosten vorbei. In der 42. Minute viel nach einem Pressball die Kugel unglücklich auf die Hand von Aiello Mike, der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. Den fälligen Penaltyschuss von Bosetti konnte unser Goalie mit Bravour neutralisieren.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen beide Teams wenige Großchancen zu. Das Spiel verlagerte sich ins Mittelfeld. In der 66. Minute erzielte Comano den Ausgleichstreffer zum 1-1: Pirhofer Andi konnte den Ball nicht richtig treffen, sein Querschläger gelangte zu Poletti, dessen Schuss wurde von Hofer Jimmy leicht abgefälscht und flog über Piazzo Felix in die Maschen.

Naturns reagierte sofort und ging nur zwei Minuten später erneut in Führung: ein langer Ball gelang über die linke Seite zu Bacher Mathi. Unser Topscorer zog in die Mitte, wo sich Ambrosi im Strafraum nur noch mit einem Foul zu helfen wusste. Comano’s Abwehrchef musste mit gelb-rot vom Platz; Bacher verwandele sicher.

In der 79. Minute nutzte Bosetti eine erneute Unsicherheit in unserer Hintermannschaft aus: diesmal war es Piazzo Felix der zu weit vor dem Tor stand und vom gegnerischen Stürmer bezwungen werden konnte.

In den letzten Minuten der Partie entstanden noch gute Möglichkeiten auf beiden Seiten: ein Kopfball von Bosetti ging knapp am Tor vorbei. Für Naturns konnte Blaas Mottl im Fünf-Meter-Raum nicht zum Abschluss kommen.

Aus der letzten Aktion des Spiels zauberte Comano den Siegestreffer aus dem Zylinder: eine lange Flanke von rechts kam direkt auf Bosetti zu, dieser köpfte retour zu Giovannini, der nur noch einschieben musste.

Eine harte und schwer zu verdauende Niederlage für den SSV. Unsere Jungs können aus diesem Spiel sicherlich an Erfahrung gewinnen.

Am kommenden Sonntag, den 26. Februar erwartet uns mit AC Trento/Trient ein harter Brocken. Der Spitzenreiter konnte bis dato 18 Spiele gewinnen, nur einmal gab es für sie Remis; Niederlagen Fehlanzeige.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing