Bereit für eine neue Saison im Fußball-Oberhaus

30.06.2017
Bereit für eine neue Saison im Fußball-Oberhaus
Gusti Grünfelder heißt Alex Soffiati als ersten Neuzugang herzlich willkommen
Mit einem Leistungstests am 17. Juli und dem offiziellen Trainingsbeginn zwei Tage darauf startet der SSV in die neue Saison. Es ist bereits die 13. Spielzeit in der höchsten regionalen Amateurklasse des SSV, worauf unser Traditionsverein sehr stolz sein kann. Und sieben dieser Oberligasaisonen haben bzw. erleben wir in der jüngeren Vergangenheit seit dem Jahre 2010.
Bereits Mitte Juni waren die heuer einmal mehr intensiven Kaderplanungen abgeschlossen. Unzählige Gespräche hatten Sektionsleiter Luis Pföstl und Koordinator Günther Pföstl geführt und konnten bei der Spielerversammlung am 19. Juni einen 23-Mann-Kader präsentieren. „Wir sind zufrieden, dieses Team geformt zu haben. Die Struktur des Kaders entspricht unserer Philosophie und unserer Linie. Wir haben junge, hungrige Spieler aus unserer Umgebung dazu bekommen, die sicherlich auch menschlich top zum Verein passen.“, meint Luis Pföstl und formuliert das Ziel: „Wir wollen einen einstelligen Rang erreichen und nichts mit dem Abstieg zu tun haben, wir haben das Potential dazu, wenn wir hart arbeiten“.

Auf der Torhüterposition kommt mit Alex Soffiati (26) aus Meran ein erfahrener Mann hinzu (zuletzt Neumarkt, Landesliga). Ob Felix Piazzo aus Studiengründen nicht mehr zur Verfügung stehen wird, ist noch offen. Auf jeden Fall ist Jungspunt Dominik Albrecht bereit für höhere Aufgaben. Hannes Wellenzohn kehrt nach Schlanders zurück.
In der Verteidigung ersetzt der Latscher Patrick Kuppelwieser (27) den nach Gargazon abgewanderten Philipp Tribus. Alle anderen Spieler konnten bestätigt werden. Simon Pirhofer (Jahrgang 2000) steht von Anfang an im Oberligakader.
Im Mittelfeld gibt es wohl den größten Konkurrenzkampf, stehen doch neun Spieler im Aufgebot. Mit Andreas Nicoletti (19) aus Gargazon (vom ASV Lana) konnte einer der torgefährlichsten Spieler der Landesliga nach Naturns gelotst werden. Amdework Tappeiner wird definitiv beim SSV bleiben. Nicht mehr im Kader stehen Lukas Bacher und Raffael Tribus.
Im Sturm will man gemeinsam mit dem offensiven Mittelfeld den Abgang von Goalgetter Matthias Bacher (zu St. Georgen) kompensieren. Mithelfen soll dabei der Prader Martin Gander (21), welcher in der letzten Saison für seinen Heimatclub 23 Mal einnetzte. Elias Tappeiner wechselt zum Partnerverein ASV Plaus.

Neben den bestätigten Trainern Gustav Grünfelder als Chefcoach und seinem Assistenten Bernd Muther gehört auch wiederum Dietmar Pirhofer als Physiotherapeut und Rehatrainer zum Team hinter dem Team. Neu ist der Tormanntrainer Markus Casaril. Bewährtes gibt es bei den Betreuern: Sepp Wielander und Manuel Manjer leisten dem Verein auch in Zukunft ihren wertvollen Dienst.

Günther Pföstl glaubt: „Der SSV und wir als Funktionäre tun alles, was in unseren Möglichkeiten steht. Es ist nicht leicht in der Oberliga und auf dessen Markt bestehen zu können. Wir möchten uns als Verein jedoch nie verbiegen und stets unserer Linie treu bleiben und nie vergessen, dass wir nachhaltig arbeiten sollten, was die sportlichen und finanziellen Belange angeht“.

Der Fahrplan der Vorbereitung:
19. Juli: Trainingsbeginn
28. Juli, 20 Uhr: Testspiel in St. Leonhard i.P. gegen SC Passeier
5. August, ab 15 Uhr: SpG-Cup in Partschins mit Partschins, Plaus und den Junioren
12. August, 17 Uhr: Testspiel in Naturns gegen SpG Latzfons/Verdings
17. August, 18 Uhr: Testspiel in Naturns gegen AC Trient
20. August, 17 Uhr: Italienpokal, 1. Spieltag
27. August, 16:30 Uhr: Meisterschaftsbeginn
Bereit für eine neue Saison im Fußball-Oberhaus
Luis Pföstl ist sich mit Martin Gander und dem ASV Prad einig
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle