Befreiungsschlag: A-Jugend siegt mit 4:1

26.03.2012
Befreiungsschlag: A-Jugend siegt mit 4:1
Alexander Nischler, Thomas Nischler und Silvan Sanson (von links) wirbelten in der Offensive und boten eine starke Leistung
Mit zwei mikrigen Punkten und ohne einen Sieg stand unsere regionale A-Jugend nach der Hinrunde in der zweiten Phase da. Dies sollte sich im Heimspiel gegen Valle di Non am gestrigen Sonntag aber ändern.
von Tschiggo

Die Aufstellung der SpG Untervinschgau: Max Volgger, Patrick Reiner (ab 77. Michael Pratzner), Laurin Kristanell, Tobias Müller, Thomas Nischler (ab 74. Patrick Luner), Dominik Schlögl (ab. 53. Daniel Hofer), Matthias Peer, Jonas Tumler (ab 70. Tobias Gamper), Ivan Lamprecht (ab 82. Gerd Egger), Silvan Sanson (ab 55. Stephan Lanpacher), Alexander Nischler (ab 80. Markus Tappeiner)
Trainer: Engl. Grünfelder
Betreuerin: Petra Santner
Linienrichter: Hugo Tumler
Tore: 1:0 Alexander Nischler (9.), 2:0 Silvan Sanson (11.), 3:0 Ivan Lamprecht (17.), 3:1 (27.), 4:1 Ivan Lamprecht (58.)

Mit voller Besetzung, also auch mit den im November zur ersten Mannschaft bzw. den Junioren abgestellten Laurin Kristanell, Ivan Lamprecht, Alexaner Nischler und Matthias Peer, trat man gegen die Elf aus dem Nonstal an. Man wollte auch mit der Einberufung dieser Spieler die feste Absicht unterstreichen, den ersten Dreier der zweiten regionalen Phase zu erringen.

Unsere Jungs legten dann, voll motiviert bis in die Haarspitzen, auch los wie die Feuerwehr und brannten in den ersten 20 Minuten des Spiels ein wahres Offensivfeuerwerk ab. Der Gegner wurde von Anfang an in dessen Hälfte, oder besser gesagt in und um dessen Strafraum, eingeschnürt. Torchancen ergaben sich im Minutentakt. Die Grünfelder-Truppe nahm die Zweikämpfe an und gewann diese auch, spielte ein total offensives Pressing und kombinierte bei den Angriffsaktionen sehr gut.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis der Führungstreffer für die SpG fallen würde. In der neunten Minute setzte sich der starke und sehr aktive Silvan Sanson auf der rechten Seite durch und brachte eine gut getimte Flanke zur Mitte, wo Alexander Nischler mit einem wuchtigen Kopfball einnetzte. Nur zwei Minuten später eroberte Silvan Sanson an der Mittellinie den Ball von einem Gegner und zog alleine auf das Gästetor los; er schob dann souverän zum 2:0 ein. In der 17. Minute folgte bereits der dritte Treffer der SpG Untervinschgau: Ivan Lamprecht nahm sich aus 25 Metern ein Herz und zog einfach ab. Der Gästetorhüter konnte den tückischen Aufsetzer nicht entschärfen und so landete der Ball zum 3:0 im Kasten der Nonstaler.

Dann ließ die SpG-Elf etwas locker und die Gäste kamen besser ins Spiel. In der 27. Minute konnten sie dann auch auf 3:1 verkürzen. In dieser Phase ließen unsere Spieler wieder einige Schwächen in der Abwehr erkennen.

Zu Beginn des zweien Durchgangs drängte die Mannschaft aus dem Nonstal dann auf den Anschlusstreffer und kam diesem in einigen Situation (zwei Pfosten- und ein Lattentreffer) auch sehr nahe. In der 58. Minute machte dann jedoch Ivan Lamprecht alles klar und schoss nach einem Freistoß von Alexander Nischler, den der Gästetorhüter nicht festhalten konnte, zum 4:1 ein. Danach tat sich nicht mehr viel und der erste Sieg unserer Jungs in der zweiten regionalen Phase konnte in trockene Tücher gebracht werden.

Mit einer solchen Leistung dürften noch einige Punkte in den noch verbleibenden zehn Spielen folgen. Das Team hat Charakter gezeigt und kann auf diese Leistung aufbauen. Die nächste Gelegenheit zu punkten gibt es bereits am kommenden Mittowch, 28. März, wenn man im Quercia-Stadion von Rovereto antreten darf.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Mittwoch, 20.03.2019 - 20:00 Uhr St. Martin Moos i.P. : SSV Naturns
-:-
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
-:- FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
-:- Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 22 45
2 Dro 22 44
3 Rotaliana 22 42
4 Obermais 22 40
5 Brixen 22 37
6 Lana 22 36
7 Tramin 22 34
8 St. Martin Moos i.P. 22 33
9 Vipo Trento 22 32
10 Arco 1895 22 29
11 Comano Terme 22 28
12 St. Pauls 22 27
13 Anaune Val di Non 22 26
14 Calciochiese 22 17
15 SSV Naturns 22 11
16 Eppan 22 5
 Gesamttabelle