Auswärtsschlappe: 5:2 bei Alense

16.03.2014
Auswärtsschlappe: 5:2 bei Alense
Florian Pohl erzielte den Anschlustreffer zum 3:2
Es war lange Zeit eine offene Partie zwischen zwei Abstiegskandidaten, in der am Ende der SSV Naturns, vor allen Dingen wegen zu vieler eklatanter Fehler, den Kürzeren zog.
von Tschiggo aus Ala

Die Aufstellung des SSV Naturns:
Uli Rungg, Armin Rungg, Alexander Pohl, Stephan Götsch (ab 70. Ivan Lamprecht), Florian Pohl, Matthias Peer, Damian Huber (ab 76. Alexander Nischler), Ramon Sanson (ab 46. Daniel Pföstl), Elias Tappeiner, Matthias Bacher, Felix Peer

Tore: 1:0 Canali (10.), 2:0 Canali (28.), 2:1 Elias Tappeiner (50.), 3:1 Canali (65.), 3:2 Florian Pohl (75.), 4:2 Bonazza (76.), 5:2 Nervo (94.)

Der SSV begann schwungvoll und dominierte die Partie in den ersten Minuten. Doch nach nur zehn Minuten zog Canali nach einer zu kurzen Abwehr aus 25 Metern ab und der Ball fand über Uli Rungg hinweg den Ball ins Netz. Danach war unsere Mannschaft kurze Zeit geschockt, übernahm aber trotzdem wieder die Initiative, ohne jedoch zu nennenswerten Torchancen zu gelangen. Den nächsten Treffer erzielten dann wieder die Gastgeber: in der 28. Minute köpfte Pontillo eine Freistoß-Flanke an den Pfosten und Canali staubte ab. Bis zur Pause tat sich dann nicht mehr viel.

Nach Wiederbeginn drückten die Naturnser und bereits in der 50.Minute gelang der Anschlusstreffer, als Elias Tappeiner eine Abwehr von Torhüter Rocca nach einem Bacher-Abschluss verwerten konnte. Nun war der SSV mit Abschlüssen von Armin Rungg und einer Ecke von Felix Peer dem Ausgleich nahe. Der nächste Treffer fiel jedoch wieder auf der Gegenseite, als erneut Canali nach einem eklatanten Abwehrfehler alleine auf Uli Rungg zulief und diesen bezwang. Doch unsere Jungs gaben sich nicht geschlagen und kamen in der 75. Minute erneut heran: Daniel Pföstl trat eine Freistoßflanke scharf in den Strafraum und Florian Pohl verwertete am langen Pfosten. Es war jedoch keine weitere Spielminute vergangen, als die SSV-Abwehr erneut unachtsam und der eingewechselte Luca Bonazza (der „Bomber“ kam von einer Kreuzbandoperation nach nur sechs Monaten zurück) die Vorentscheidung herbeiführte. Die Partie war gelaufen und Nervo erzielte in der 94. Minute noch den fünften Treffer für die Gastgeber.

Wenn es vor diesem Spiel fünf vor zwölf war, dann ist nun wohl zwölf und sollte man das nächste Heimspiel gegen Eppan nicht gewinnen, dann ist es wohl fünf nach zwölf. Oder, noch deutlicher ausgedrückt: wenn gegen Eppan kein Dreier eingefahren wird, kann der SSV Naturns für die Landesliga planen!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing