Auftakt zur englischen Woche gegen Benacense

05.10.2017
Auftakt zur englischen Woche gegen Benacense
Bernd Muther könnte am Sonntag der Chef an der Seitenlinie sein
Unione Sportiva Benacense Riva 1905 ist der klangvolle Name unseres Gegners vom kommenden Sonntag. Das Spiel mit Anpfiff um 15:30 Uhr bildet den Auftakt zur englischen Woche, mit drei Spielen innerhalb acht Tagen. Am Mittwoch spielt der der SSV ab 20 Uhr in St. Martin im Passeiertal, ehe am Sonntag darauf Benacense-Nachbar Arco zu Gast in Naturns ist.
Die Mannschaft aus Riva ist mit sechs Punkten aus fünf Spielen mittelprächtig in die Saison gestartet. Die wegen des Euregio-Cups verlegte Partie gegen Comano wird am 1. November nachgeholt. Wenn man jedoch bedenkt, dass Benacense erst Ende Juli Bescheid bekam, dass man wegen der Rückholung von Levico Terme in die Serie D den freien Platz in der Oberliga einnehmen kann, dann schlägt sich die Truppe vom Gardasee beachtlich. Die Berechtigung für den freien Platz erreichte Benacense durch den 6:2-Kantetrsieg im Entscheidungsspiel am 4. Juni in Mezzolombardo gegen unseren Partnerverein ASV Partschins.

Auswärts konnte die Mannschaft von Trainer Alan Gottoli bisher noch nicht punkten. Am vergangenen Sonntag setzte es eine 4:2-Niederlage bei Anaune. Die Stärken des Teams liegen eher in der Offensive mit Goalgetter Alessandro Poli und Regisseur Amedeo Calliari. Die letzten Aufeinandertreffen des SSV mit den Rivanern datieren aus der Saison 2005/06, als man in Riva 0:3 und in Naturns 2.4 verlor. Zwischen 2009 und 2017 musste Benacense in der Trentiner Landesliga, für drei Saisonen sogar in der 1. Amateurliga, schmoren. Anerkennung verdienen jedoch die historischen Daten, denn der Verein gehört in den 70iger und 80iger Jahren zum Fixinventar der Serie D.

Statistische Daten hin oder her – für den SSV zählt nur ein Sieg, dem man nun schon seit fünf Spielen nachläuft und der wieder Selbstvertrauen in das Team bringen soll. Neben den Langzeitverletzten Daniel Wielander, Patrick Kuppelwieser und Werner Gerstgrasser wird wohl auch Marian Schwienbacher nicht mit von der Partie sein. Bei ihm wurde eine Musekelverletzung aus dem Pokalspiel gegen Latsch wieder akut. Michael Aiello ist wieder fit. Ob Trainer Gustl Grünfelder an der Seitenlinie stehen kann, ist sehr fraglich, denn er liegt mit Fieber krank im Bett (Gute Besserung!). Co-Trainer Bernd Muther steht auf jeden Fall bereit, den SSV wieder auf die Siegerstraße zurück zu führen.

Kampf. Leidenschaft und Zusammenhalt wollen unsere Jungs an den Tag legen um Benacense zu schlagen. Auf die Unterstützung unserer Fans baut das Team!
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing