Aufholjagd kommt zu spät – 2-3 gegen Ahrntal

15.10.2012
Aufholjagd kommt zu spät – 2-3 gegen Ahrntal
Ramon Sanson kehrte gestern ins Team zurück und holte den Elfer zum 1-3 heraus
Tapfer gekämpft, am Ende aber doch verloren. So lautet das Fazit nach der 2-3 Niederlage gegen die Mannschaft aus Ahrntal. Trotz 0-3 Rückstand gaben sich die Naturnser zwar nie auf und hätten sich am Schluss gegen nachlassende Pusterer zumindest einen Punkt verdient. Doch das Glück wollte an diesem Tag nicht auf unserer Seite sein.
Die Aufstellung: Uli Rungg - Gregor Hofer, Armin Rungg, Florian Pohl, Stephan Götsch - Felix Rungg, Damian Huber, Daniel Pföstl, Ramon Sanson - Francesco Cosa, Matthias Peer

Tore: 0-1 Markus Niederkofler (8’), 0-2 Pareiner (41‘), 0-3 Aichner (59‘ Elfmeter), 1-3 Felix Rungg (63‘ Elfmeter), 2-3 Cosa (90‘)

Gelb-Rot:
Daniel Pföstl (40‘)

Bei Naturns kehrten Götsch, Hofer, Felix Rungg und Sanson wieder in die Mannschaft zurück. Weiterhin verzichten musste Gusti Grünfelder auf Felix Peer, Jakob Moriggl und Hannes Köllemann. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten schlug Ahrntal bereits nach acht Minuten erstmals zu. Sturmtank Aichner hatte im Mittelfeld den Ball behauptet, spielte ihn weiter auf die rechte Seite zu Thomas Ritsch und dieser brachte einen scharfen Pass zur Mitte. Dort stand Markus Niederkofler goldrichtig und musste aus fünf Metern nur mehr einschieben. Infolge zeigten die Pusterer, dass sie nicht umsonst auf dem zweiten Tabellenplatz stehen und ließen unsere Mannschaft kaum zur Entfaltung kommen. Doch mit der ersten Großchance in der 20. Minute wachte Naturns auf. Pföstl hatte einen Ball nach vorne geschlagen, ein Ahrntaler Verteidiger verfehlte die Kugel und Armin Rungg zog alleine aufs Tor zu. Aber der Verteidiger schoss den Ball am Tor vorbei. Mit dieser Möglichkeit starteten die Gelb-Blauen ihre beste Phase des Spiels und erarbeiteten sich Chancen im Minutentakt. In der 27. Minute lief Sanson auf Steilpass von Huber ebenfalls alleine aufs Tor zu, schaffte es aber nicht den Ball am Torwart vorbeizubringen. Danach hatte auch noch Matthias Peer den Ausgleich auf dem Fuß, bzw. auf dem Kopf, doch er verpasste zweimal knapp. Und wieder ein Hammer vom starken Sanson aus 20 Metern streifte nur den Pfosten.
In der 41. Minute folgten zwei spielentscheidende Szenen: Zuerst musste Daniel Pföstl nach einem
Handspiel mit Gelb-Rot vom Platz und nur ein paar Sekunden später köpfte Parreiner eine Flanke zum 2:0 in die Maschen.

Dennoch steckte unser Team nicht auf und kam motiviert wieder aus der Kabine. Ahrntal hingegen zog sich zurück und begnügte sich damit, die Führung zu verwalten. Trotzdem konnten die „Teldra“ sogar noch ein Tor nachlegen: Markus Niederkofler war auf dem Weg zum 3:0, wurde dabei jedoch von Florian Pohl irregulär behindert. Der gute Schiri Morisi zeigte auf den Punkt und Philipp Aichner schoss sein 6. Saisontor, die Entscheidung.

Doch nur vier Minuten später keimte noch einmal Hoffnung auf. Maurer hatte Sanson im Sechzehner niedergerissen und Morisi pfiff erneut Elfmeter. Wie immer ließ sich unser Elferspezialist Felix Rungg die Chance nicht nehmen und verkürzte auf 1-3. Infolge spielten die Naturnser weiter tapfer nach vorne und ein weiteres Tor schien nur eine Frage der Zeit zu sein. Doch das zahlreiche Publikum musste bis zur 90. Minute warten, als Cosa mit seinem ersten Saisontor das Spiel endgültig noch einmal spannend machte.
Die Mannen von Gusti Grünfelder warfen  alles nach vorne, doch sämtliche Bemühungen in der fünfminütigen Nachspielzeit blieben erfolglos.

Somit konnten die Pusterer am Ende mit einem etwas schmeichelhaften Sieg die lange Heimreise antreten. Für Naturns war es hingegen die zweite Heimniederlage, mit der man den Abstand zu den unteren Tabellenrängen nicht ausbauen konnte. Der SSV liegt nun mit acht Punkten aus acht Spielen auf dem zwölften Tabellenplatz. Die Möglichkeit zur Wiedergutmachung bietet sich jedoch schon am kommenden Sonntag. Dann geht es im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn aus Tramin wieder um drei wichtige Punkte.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag  Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 30 64
2 Obermais 30 58
3 Lavis 30 57
4 Rotaliana 30 55
5 Brixen 30 47
6 Tramin 30 45
7 St. Martin Moos i.P. 30 45
8 Lana 30 41
9 Vipo Trento 30 39
10 St. Pauls 30 39
11 Arco 1895 30 39
12 Comano Terme 30 39
13 Anaune Val di Non 30 37
14 Calciochiese 30 22
15 SSV Naturns 30 19
16 Eppan 30 10
 Gesamttabelle