7 Tore auch beim zweiten Sieg gg VALRENDENA

10.12.2012
7 Tore auch beim zweiten Sieg gg VALRENDENA
Bereits im Spiel gegen Gardena hat Marco ein schönes Tor erzielt und gestern wiederum ein sehenswerter Treffer gg Valrendena!
Die Cannibals drehen ein 1:4 im Mitteldrittel zum 7:4 Sieg in Pinzolo
Der SSV Naturns Blue Cannibals besiegt den HC Valrendena am gestrigen Sonntag mit 7:4 Toren und weilt weiterhin einsam an der Tabellenspitze
Die Tore für die ersatzgeschwächten Kufencracks erzielten Daniel Christanell, Florian Kirchler (je 2x) sowie Andreas Palla, Marco Boriero und Luca Abolis.

Unsere Mannschaft verschenkte bereits vor Weihnachten einige Geschenke (Gegentore) im schneebedeckten Pinzolo, dennoch konnte die Heimreise beladen mit 3 wichtigen Punkten im Gepäck angetreten werden.
Der SSV Naturns Blue Cannibals musste im schwierigen Auswärtsspiel Daniel Told, Manuel Messner (Arbeitsgründe) sowie den verletzten Philip Schwienbacher vorgeben.

Das Spiel wurde vom umsichtigen Serie A erprobten Hauptschiedsrichter De Col angepfiffen. Der Startpfiff war noch nicht einmal verstummt und schon musste unsere Mannschaft einen 0:1 Rückstand hinterherlaufen. Der sträflich alleingelassene Luca Trentini lies sich nicht zweimal bitten und versenkte den Puck gekonnt unter Querlatte des von unserem Goalie Mario Pellegrina gehüteten Gehäuses. Der immer besser in Form kommende Daniel „Modello“ Christanell konnte postwendend zum 1:1 Ausgleich eindrücken, als er die gesamte gegnerische Abwehr schwindelig spielte. Mit dem Drittelergebnis von 1:1 ging es zum ersten Pausentee.

Im zweiten Drittel überschlugen sich die Ereignisse. Unsere Mannschaft war mit den Gedanken noch in der Kabine und bereits nach 3:41 Spielminuten im Mitteldrittel stand es 1:4 Tore aus Sicht der Naturnser. Die Trentiner machten jedoch die Rechnung ohne das Naturnser Kämpferherz. Schlussmann Mario Pellegrina, der bei den Gegentoren nicht schuldlos war, reagierte im Stile eines wahren Cannibals, indem er seine Mannschaft mit tollen Reflexen auch in scheinbar aussichtsloser Situation bravurös „im Spiel“ hielt.
Verteidigungsminister Andreas „Jacky“ Palla kurbelte mit einem wuchtigen Hammer von der blauen Linie im Powerplay die Aufholjagd an und als Marco Boriero nach Zuckerpass von Luca Abolis, den gegnerischen Verteidiger umkurvte und zum 3:4 eindrücken konnte, waren unsere Cracks endgültig in Trient angekommen. Eine Minute vor Ende des Schlussdrittels unterstrich Florian Kirchler, dass er sich in einer 4 gg 4 Situation (Strafminuten auf beiden Seiten) pudelwohl fühlt. Gemeinsam mit Simon Allneider startete er einen rasanten Konter und schlenzte die Hartgummischeibe gekonnt, nach Superpass des Trainiersohnes, ins gegnerische Gehäuse. Dieser Treffer war zugleich der 4:4 Spielstand nach dem 2. Drittel.

Im 3. Drittel war erstmals abtasten angesagt, der HC Valrendena erwies sich auch im Schlussdrittel als unangenehmer Gegner und verteidigte mit Geschick. Sieben Minuten vor Schluss bugsierte aber wiederum Florian Kirchler den Puck ins gegnerische Gehäuse, als er nach einem Schuss von Simon Allneider am schnellsten reagierte und keinerlei Probleme hatte, den Puck in die Maschen zu knallen. Der entnervte gegnerische Torhüter verlies fluchtartig seinen Kasten. Vorausgegangen war der erstmaligen Führung eine Weltparade unseres Hexers Mario Pellegrina.
Den Deckel entgültig zu machte der entfesselte Daniel Christanell, als er einen Pass vom aufgerückten Andreas Palla gekonnt in die rechte untere Ecke schob.
Unser (übermotivierte) Harald „Tyson“ Huber kassierte nochmals zwei Strafminuten (6 insgesamt) und Luca Abolis erzielte nach Zuspiel von Center Simon Allneider den 7:4 Schlusspunkt in das verweiste Tor der endgültig geschlagenen Mannschaft von Valrendena.

Es bleibt weiterhin spannend, denn schon am kommenden Freitag, 14. Dezember um 20:30 Uhr ist der HC Himmelreich aus Sterzing auf unserem Eisplatz in Naturns zu Gast. Im Spitzenspiel gegen den HC Gröden Bulls, in heimischer Arena erwiesen sich unsere Supporters als 7. Mann für die Cannibals, demensprechend vorfreudig blicken die Spieler auf eine hoffentlich tolle Zuschauerkulisse am Freitag.

Let’s go Cannibals – Einer für Alle und Alle für Einen
7 Tore auch beim zweiten Sieg gg VALRENDENA
Erzielte das Abschlußtor - Empty net zum 7:4 - Luca Abolis
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 24.03.2019 - 15:00 Uhr SSV Naturns : Eppan
-:-
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
1:4 FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
5:4 Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 23 47
2 Lavis 23 46
3 Obermais 23 43
4 Rotaliana 23 43
5 Tramin 23 37
6 Brixen 23 37
7 St. Martin Moos i.P. 23 36
8 Lana 23 36
9 Vipo Trento 23 33
10 Arco 1895 23 29
11 Comano Terme 23 28
12 St. Pauls 23 27
13 Anaune Val di Non 23 27
14 Calciochiese 23 20
15 SSV Naturns 23 11
16 Eppan 23 8
 Gesamttabelle