3:2 Sieg gegen Plose nach 0:2 Rückstand

27.04.2014
3:2 Sieg gegen Plose nach 0:2 Rückstand
Elias Tappeiner erzielte per Kopf den 2:2 Ausgleich
Mit toller Moral und gegen den drohenden Abstieg sich stemmend, feierte der SSV Naturns heute Nachmittag einen 3:2 Sieg gegen Fixabsteiger Plose. Und das Gute daran ist: die Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt!
von Tschiggo

Die Aufstellung des SSV Naturns: Uli Rungg, Armin Rungg, Gregor Hofer, Alexander Pohl (ab 57. Ramiro Lago), Florian Pohl, Matthias Peer, Damian Huber, Daniel Pföstl, Elias Tappeiner (ab 88. Alexander Nischler), Matthias Bacher (ab 91. Thomas Nischler), Felix Peer

Tore: 0:1 Patrick Federspieler (29.), 0:2 Manuell Sullmann (31.), 1:2 Matthias Bacher (34.), 2:2 Elias Tappeiner (41.), 3:2 Matthias Bacher (82., Elfmeter)

Rote Karte: Werner Bacher (82.)

In einer offenen Partie ging es munter auf und ab und so kamen beide Sturmreihen bereits in der Anfangsphase zu guten Tormöglichkeiten. Tore fielen dann ab der 29. Minute. Zuerst köpfte Patrick Federspieler eine Fischer-Ecke zur Plose-Führung in die Maschen, dann zog Manuel Sullmann aus knapp 30 Metern ab und sein toller Schuss landete im Kreuzeck zum 2:0 (31.). Der SSV reagierte prompt und erziele in der 34. Minute den Anschlusstreffer: Elias Tappeiner lief über die rechte Seite durch und passte dann auf den alleinstehenden Matthias Bacher, welcher nur noch eindrücken musste. Und noch vor der Pause erzielte Elias Tappeiner mit einem Kopfball nach langgezogener Flanke von Felix Peer den Ausgleich (41.).

Im zweiten Durchgang hatte zunächst der ständige Unruheherd Elias Tappeiner mehrere gute Möglichkeiten auf den Führungstreffer für den SSV (52., 53. 54.). Dann wurde Plose Käpt’n Günther Fischer mit einen tollen Freistoß gefährlich; Uli Rungg lenkte den Ball mit den Fingerspitzen an die Querlatte, worauf Matthias Stockner eindrückte, der Treffer aber wegen einer Abseitsstellung annulliert wurde. In der 68. Minute verzog Hansjörg Stockner knapp.

In der 77. Minute hätte Matthias Bacher seinen zweiten Treffer des Tages erzielen müssen: der eingewechselte Ramiro Lago spielte ihn ideal frei, doch der Naturnser Stürmer schoss Plose-Keeper Dorfmann an. In der 82. Minute wurde der SSV-Stürmer dann im Strafraum angespielt und konnte von Plose-Verteidiger Werner Bacher nur mehr mit einem Foul gebremst werden: Elfmeter und rote Karte. Der Gefoulte verwandelte den fälligen Strafstoß selbst zum 3:2. Die Gäste warfen nun alles nach vorne und so hatten Armin Rungg und Ramiro Lago ausgezeichnete Kontermöglichkeiten, vergaben diese aber. Plose wurde noch einmal durch einen Freistoß von Hansjörg Stocker in der 94. Minute gefährlich. Am Ende blieb es beim knappen 3:2 Sieg.

Zwei Spiele vor Saisonende schöpft der SSV nun unverhofft doch noch Hoffnung auf den Klassenerhalt, denn der Tabellendreizehnte St. Martin ist nur mehr drei Punkte entfernt. Man muss also am kommende Sonntag in Salurn voll punkten und auf einen weiteren Ausrutscher der Passeirer hoffen. Natürlich müsste sich auch Mezzocorona in der Serie D halten, damit der 13. Platz überhaupt zum Verbleib in der Oberliga reicht. Aber, die Hoffnung lebt!
3:2 Sieg gegen Plose nach 0:2 Rückstand
Uli Rungg lenkt einen Fischer-Freistoß an die Latte
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 03.02.2019 - 15:00 Uhr St. Pauls : SSV Naturns
-:-
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Lavis 15 33
2 Dro 15 31
3 Rotaliana 15 30
4 Brixen 15 29
5 Obermais 15 26
6 St. Martin Moos i.P. 15 25
7 Tramin 15 24
8 Vipo Trento 15 23
9 Lana 15 23
10 St. Pauls 15 21
11 Arco 1895 15 19
12 Comano Terme 15 17
13 Calciochiese 15 12
14 Anaune Val di Non 15 11
15 SSV Naturns 15 7
16 Eppan 15 1
 Gesamttabelle 
 


 

© 2019 SSV Naturns Impressum produced by Zeppelin Group - Internet Marketing