0-0 gegen Fersina, Klassenerhalt noch nicht fixiert

07.05.2012
0-0 gegen Fersina, Klassenerhalt noch nicht fixiert
Damian Huber (links) kämpfte, wie die gesamte Mannschaft, aufopferungsvoll
Trotz des torlosen Unentschiedens ist der SSV Naturns noch nicht gerettet und muss am kommenden Sonntag in Ahrntal gewinnen um sicher auch nächstes Jahr in der Oberliga mitzuspielen.
Die Aufstellung:
Uli Rungg - Armin Rungg, Patrick Fliri, Florian Pohl, Laurin Kristanell - Ramon Sanson, Damian Huber, Jakob Moriggl, Christian Paulmichl (ab 74. Andreas Manna) - Philipp Ausserer, Alexander Nischler (ab 62. Matthias Peer)

Tore: Fehlanzeige


Als einzige Mannschaft hat der SSV Naturns gegen den übermächtigen Meister Fersina zwei Mal nicht verloren, und trotzdem muss man am letzten Oberliga-Spieltag noch um den Klassenerhalt bangen. Nach dem 3-3 im Hinspiel trotzte der SSV der Mannschaft aus Pergine gestern ein 0-0 ab. Es war das erste Mal, dass die Offensivabteilung um Panizza, Donati, Bertoldi & Co. ein Spiel ohne Torerfolg beendete. Durch dieses torlose Unentschieden steht der SSV Naturns nun einen Punkt vor Tramin (1-2 Nierlage in Albiano) und zwei Punkte vor Rotaliana (2-0 Sieg gegen Mori) und braucht im Ahrntal nun einen Sieg um den Klassenerhalt bei Siegen von Tramin und Rotaliana fix zu machen.

Der SSV Naturns begann das Duell gegen den Meister mit einer äußerst jungen Startelf. Gleich vier "Jugendspieler" standen von Beginn an auf dem Platz. Laurin Kristanell ersetzte hinten links den gesperrten Gregor Hofer und Alexander Nischler begann für Francesco Cosa. Felix Rungg nahm erstmals nach seiner Verletzung wieder auf der Bank platz, kam aber nicht zum Einsatz. Nach kurzem Abtasten begann das Spiel nach 10 Minuten langsam Fahrt aufzunehmen. Die erste dicke Chance für den SSV hatte Jakob Moriggl. Er knallte einen Freistoß aus 20 Metern an den Pfosten. Wenig später setzte Philipp Ausserer einen Eckstoß auf die Oberkante der Latte (21.). Fersina war zwar tonangebend, blieb aber weitgehend ungefährlich. Donati (2. und 24.) versuchte jeweils mit Schüssen vergeblich sein Glück und auch Ciurlettis Freistoß (38.) wurde von Uli Rungg entschärft.

Im zweiten Spielabschnitt ließ sich der SSV Naturns mehr und mehr in die eigene Hälfte drängen. Mit hoher Laufbereitschaft und gutem Zweikampfverhalten konnte Naturns das Angriffsspiel der Gäste aus Pergine spätestens am eigenen Strafraum blockieren und so kam der Meister vor allem über Standards und mit Distanzschüssen zu Chancen. Die wenigen Konterchancen, die sich dem SSV in Hälfte zwei boten wurden meist ohne den nötigen Biss zu Ende gespielt. Einzig Ramon Sanson konnte sich mehrmals über links durchsetzen und gefährlich in den gegnerischen Strafraum gelangen. Die letzten 15 Minuten waren nochmals geprägt von zahlreichen Angriffen des Tabellenführers. Cicuttinis Schuss (78.) landete in den Armen von Uli Rungg, Lleshis Versuch segelte knapp ins Aus (79.), Bazzanellas Kopfball fiel zu schwach aus (83.) und ein Weitschuss von Lleshi konnte Uli Rungg festhalten (89.). So blieb es beim torlosen 0-0, welches vor allem wichtig für die Moral der SSV-Spieler ist.


Eine Mannschaft aus dem Quartett Rotaliana (31), Tramin (32), Naturns (33) und Plose (34) wird den Gang in die Landesliga antreten müssen. Der SSV Naturns muss sein Spiel am Sonntag im Ahrntal gewinnen, um nächstes Jahr sicher in der Oberliga zu bleiben. Es wird sicher eine schwierige Aufgabe für den SSV, aber durch das Unentschieden gegen Spitzenreiter Fersina hat sich Naturns nochmals Selbstvertrauen für das letzte Saisonspiel geholt und will nun unbedingt das Ziel Klassenerhalt erreichen.
 Zurück zur Liste 

Aktueller Spieltag
Sonntag, 24.03.2019 - 15:00 Uhr SSV Naturns : Eppan
3:0
Junioren Spg - Sa, 23.03.2019 - 17:30 Uhr
1:4 FC Meran : SSV Naturns SpG
A-Jugend Spg - Sa, 23.03.2019 - 15:00 Uhr
5:4 Algund : SSV Naturns SpG
B-Jugend Spg - So, 31.03.2019 - 10:30 Uhr
-:- SSV Naturns SpG : Virtus Bozen
 Alle Spiele vom Wochenende 
 
Tabelle Fußball
Platz Mannschaft Spiele Punkte
1 Dro 24 50
2 Lavis 24 49
3 Obermais 24 44
4 Rotaliana 24 44
5 Brixen 23 37
6 Tramin 24 37
7 St. Martin Moos i.P. 23 36
8 Lana 24 36
9 Vipo Trento 24 33
10 Arco 1895 24 32
11 St. Pauls 24 30
12 Anaune Val di Non 24 30
13 Comano Terme 24 28
14 Calciochiese 24 20
15 SSV Naturns 24 14
16 Eppan 24 8
 Gesamttabelle